BIWEP Podiumsdiskussion Familie & Arbeit & Altersvorsorge in Bruneck, 4.12.2014

Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen ist nicht immer einfach. Daher stellt sich in vielen Familien die Frage, ob ein Elternteil für eine gewisse Zeit aus dem Beruf aussteigen soll bzw. ob man sich das finanziell leisten kann und welche Auswirkungen eine längere Pause im Berufsleben auf die Altersversorgung haben wird. Diese Fragen hat der Bildungsweg Pustertal  BIWEP als Koordinationsstelle des Bündnisses Familie am 4.12.2014 um 19:30 in einem Bündnistreffen zum Thema „Familie und Arbeit“ im Glimsaal im Michael-Pacher-Haus aufgegriffen. Auf den Einführungsvortrag von Elisabeth Scherlin, Direktorin des Patronats KVW/ACLI, folgte eine Podiumsdiskussion mit der Brunecker Gemeindereferentin Ursula Steinkaser Goldwurm, Catherine Mutzig, Auditorin „familieundberuf“, Wilma Huber vom SGB-CISL, Elisabeth Scherlin, dem Rentenexperten Helmuth Renzler und Marlene Rinner, Präsidentin des Frauennetzwerkes Wnet. Es moderierte Irmgard Pörnbacher vom BIWEP.