2020 „Mehr untypische Berufe – weniger Geschlechterklischees!“

Liebe Wnet-Frauen und alle an unserem Netzwerk Interessierte,

die Existenz von „Frauenberufen“ und „Männerberufen“ stellt ein beharrliches Arbeitsmarkt-Phänomen dar. Mit der Über- bzw. Unterrepräsentation von Frauen und Männern in spezifischen beruflichen Bereichen werden Einstellungen und Erwartungen zu Geschlechterrollen gefestigt. Häufig erfahren Frauen dadurch Benachteiligungen in ihrer beruflichen Entwicklung. Gerade mit unserer Impulstagung im Oktober wollen wir zeigen, dass mit dem bewussten Einbau von untypischen Berufen für Mädchen und Jungen in den Unterricht dieser Situation wirkungsvoll entgegengewirkt werden kann.

Trotz Corona haben wir wieder spannende Expertinnen-Treffen zusammengestellt in Unternehmen, wo Frauen führen und gestalten. Je nach Dauer des Versammlungsverbots können Veranstaltungen verschoben werden oder in einem digitalen Format stattfinden. So wird das für 8. Juni geplante Expertinnen-Treffen „Stilberatung & Nachhaltige Mode“ bis auf weiteres ausgesetzt.

Ich wünsche uns allen ein gesundes und erfolgreiches Netzwerkjahr 2020.

Für den Vorstand

Dr.-Ing. Marlene Rinner, Wnet Präsidentin